Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Art in the City | June 25, 2017

Scroll to top

Top

No Comments

Vernissage Herbert Brandl – Black River Dark Fighters

Vernissage Herbert Brandl – Black River Dark Fighters

| On 11, Feb 2014

Die Vernissage von Herbert Brandls neuer Ausstellung in der Galerie nächst St. Stephan ist gesteckt voll. Kein Wunder, sah man die Bilder dieses, zu den bedeutendsten zeitgenössischen Künstlern Österreichs zählenden Malers zuletzt auf der Biennale in Venedig, wo er den österreichischen Pavillon bespielte (2007), in den Deichtorhallen in Hamburg (2009), in der Albertina (2010) und im Kunstforum in Wien (2012).

Viele Freunde und Bekannte und solche die es noch werden wollen drängen sich um den Künstler und wollen ihm die Hand schütteln und zu den neuen Bildern gratulieren. Der Kurator und Brandl-Experte Florian Steininger hält eine interessante Eröffnungsrede und ich frage mich wie so oft, ob der Künstler überhaupt so viel in seine Bilder hineininterpretierte als er sie anfertigte. Dennoch beflügelt sie meine Gedanken und mein Blick verliert sich im leuchtenden Grün der neuen Bildserie. Die Gemälde zeigen den Fluss „Schwarze Sulm“ in der Steiermark, der unter EU-Naturschutz steht und eine hervorragende Wasserqualität aufweist. Ein Privatinvestor will nun das Wasser des Flusses, das den Lebensraum für viele Tiere und Pflanzen darstellt profitträchtig verkaufen und ein Wasserkraftwerk bauen. Um diesen Plan durchzusetzen wurde in Absprache mit der Landesregierung Steiermark die Flussqualität herabgestuft. Herbert Brandl, der Naturliebhaber (Bergbilder!) rebelliert mit den neuen Gemälden.

Foto 1: Ohne Titel, 2013
Ohne Titel, 2013
© Galerie nächst St. Stephan
Foto 2: Sammlung Würth © Herbert Brandl,2012

Submit a Comment